Geschichte

Geschichte

Anfänge des Preforming

Aus der Garage hinein in die Serienproduktion

Im Jahr 2009 wurde die Firma Qpoint Composite GmbH als Ausgründung aus dem Leibniz-Institut für Polymerforschung ins Leben gerufen. Durch die Entwicklungen im Bereich der Textiltechnologie und der Verfahrenstechnik wurde ein neuartiges Produkt kreiert - textile Heizstrukturen können sicher und reproduzierbar in Faserverbundstrukturen integriert werden.

Dadurch wurden erste Produkte wie Enteisungsstrukturen für Flugzeuge oder beheizte Formwerkzeuge geschaffen. Die Performance unserer Produkte und Leistungen überzeugte erste Kunden,  sodass bereits im ersten Unternehmensjahr Serienproduktionen für Automobil- und Luftfahrt-Bauteile auf unsere Technologie umgestellt wurden.

Weiterentwicklung zu schlüsselfertigen Anlagen

Eine stetige Weiterentwicklung des Produktportfolios und der Kompetenzen im Unternehmen erfolgte seitdem. Die Kundenanforderungen wurden komplexer und um Aufgaben im Bereich der Automatisierung und Qualitätssicherung erweitert. Die Abbildung komplexer Prozesse und eine erhöhte Ergonomie sind die Vorteile für den Anwender.

Erweiterung des Geschäftsfeldes

Neben den Anwendungen im Bereich Faserverbund erarbeiteten wir uns ein breites Prozessverständnis im Bereich des Kaschierens von Interieurbauteilen. Die Integration der Heizstrukturen in dreidimensionale Silikonmembranen ermöglicht das Aktivieren und Verpressen von kaschierten bzw. belederten Bauteilen